Hans Söllner

Die offizielle, neue Heimseite

Moa Fire II

Moa Fire II – “Nahrung für die Seele”
Vegan, vegetarisches Reggae-Kochbuch mit Musik  * Rezepte und Songs von Künstlern aus Jamaika, Italien, Frankreich und Deutschland * Hardcover – 112 Seiten – incl. Musik-CD * von Da Sandwichmaker

Das zweite Buch von Da Sandwichmaker alias Steffen Prase ist jetzt auch bei TRIKONT im Webshop erhältlich!
HIER KLICKEN

“Endlich ist es da und es ist so geworden wie ich es vermutet habe. Fantastisch!!! Ich kann jedem der gerne kocht und der auch gerne nach dem essen satt sein will nur empfehlen, sich dieses Kochbuch zu besorgen. Bringt wieder mal ein bisschen Farbe in euere Küchen und lasst es nach Essen riechen ,das euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert und kein schlechtes Gewissen macht. Und wenn Einer stehen bleibt und fragt ob er er mit essen darf, dann fasst es als Kompliment auf und nicht als Betteln.”
Hans Söllner

“ARTgerecht” braucht eure Hilfe!!!

Über 90.000 Menschen haben bereits die Unterschriftenaktion “Artgerecht – Lasst die Tiere wie sie sind!” unterschrieben!
Das Ziel sind 100.000 Unterschriften, damit sie sich für eine Änderung der Tierschutzgesetzgebung einsetzen können.
Helft ihnen bitte mit eurer Unterschrift, einem Like oder dem Teilen des Posts!
Dauert nicht lang und macht Sinn!

HIER GEHTS ZUR UNTERSCHRIFTENAKTION

Danke, Hans Söllner

Tollwood-Artgerecht-Teaser

De Sonn is unta ganga

De Sonn is unta ganga , so wia oiwei
Und i sitz do und schreib für di des Liad
I mecht gern dass da gfoit und dass di wach hoit
Und mia foin glei de Augn zua, i bin miad
Und wieda moi suach i nach schöne Worte
Und wieda a moi find i koa für di
A Sonnenuntergang, da Mond, a Gwitta
A Schmetterling, du bist genau so schee
Und wieda moi kon i di kurz vazaubern
Und mia foits grod wia Schuppn von de Augn
Da Postbot bringt an Briaf, von dia a Botschaft
Hob scho so sehnsüchtig drauf gwart, draussn am Zaun
Und wieda a moi les i deine Zeiln
Und wieda a moi riach i am Papier
Und wieda a moi schreibst ma dasst mi gern host
Und dasst di auf de Hausbank gfreist mit mir

Und wieda moi hob i bloss a boor Zeiln
Gschriem, nia häd i denkt das des wen stört
Und wieda moi hob i ins Schwarze troffa
Du findst as guad und sie finds unerhört
Und wieda moi hea i a Feia knistern
Du brauchst ned frogn, kim sitz di einfach hea
Und loan di einfach zuaba aba sog nix
Es braucht ned jeda mit kriagn das ma rean

Hans Söllner

20072014 B

Passau 19. Juli …

Nach einen schönen Abend und einen guten Konzert haben wir gleich hier am Ortsspitz von Passau geschlafen. Waren gleich mal Enten füttern in der Früh und gleich gehts weiter nach Wertheim. Wird ein heisser, schöner Tag heute und ich wünsch ein schönes Wochenende.
Hans Söllner

Passau 18. Juli …

Passau!
Heute!
Zelt!
Heiss!
Schwitzen!
Tanzen?
Ich freu mich!
So oder so!

Hans Söllner

Rettet die Ötztaler Ache

Aufruf zur Unterstützung
Wir bitten um Hilfe. In unserem Dorf soll ein Staukraftwerk gebaut werden. Seit sechseinhalb Jahren leisten 150 Anrainer, die von diesem geplanten Staukraftwerk bedroht sind, Widerstand. Unser kleines Dorf liegt in einem extremen Hochwassergebiet und zudem ist der geologische Untergrund dort völlig instabil; bei Bauarbeiten am und im Flussbereich brechen seit Jahrzehnten riesige Erdlöcher (siehe Fotos auf der Homepage). Trotz allem will die Politik noch im Juli 2014 dieses Staukraftwerk gegen den massiven Widerstand und berechtigten Ängste der Bevölkerung durchdrücken! Unser Bürgermeister versucht es mit gefälschte Gutachten usw „sein“ Projekt zu verwirklichen. Wir kämpfen an vorderster Front gegen dieses Projekt. Bitte auf unserer Hompage die Petition “Rettet die Ötztaler Ache” im Internet mit Begründung unterschreiben und an alle eure Kontakte weiterleiten und darüber reden.    http://oetztalerache.at
Die Ötztaler Ache ist der letzte unverbaute Fluss in ganz Tirol! Dieses Naturjuwel ist bedroht: Bitte unterstützt uns, die Ötztaler Ache, die Natur, die Wasserrechte der Bevölkerung und die Nachhaltigkeit! Jede(r) Einzelne von euch ist wichtig und kann etwas tun. Die gesamte Bevölkerung des Ötztals und unser Dorf brauchen euch und es ist noch nicht zu spät! Tausend Dank! Für weitere Infos auf Facebook liken:   http://on.fb.me/1oWQ8mG

Ich unterstütze diese Petition, denn es ist eine Schande dass unsere Politiker in all den tausend Jahren die sie nun schon vorsätzlich diese Welt und unsere Heimat ruinieren, nichts dazu gelernt haben. Es wird Zeit dass ihnen eimal einer richtig auf die Finger klopft, bevor es die Natur macht, denn die macht keinen Unterschied zwischen denen die sie versuchen zu erhalten und denen die sie mutwillig zerstören.
Hans Söllner

Tja was soll man dazu sagen?

Fortschrittlich und freiheitlich wäre es, wenn unter dem rechten und unter dem linken Bild das selbe geschrieben worden wäre , wie unter dem in der Mitte.
Wenn das nicht geht, wäre es gerecht ,wenn under dem Foto in der Mitte das selbe stehen würde ,wie links oder rechts. Unverschämt und Menschenverachtend, ungerecht ,zynisch und für die deutschen Justiz typisch ist ,das immer noch und immer wieder mit zweierlei Massstäben gemessen wird.
Beunruhigend finde ich nur, dass sich der Deutsche das immer noch und immer wieder gefallen lässt.
Aber wir können es ja mal wieder mit einer Petition probieren, da bleiben wir schön anonym und können weiter Räuber und Gendarm spielen.
Hans Söllner

Und wieda moi

10502222_781053838605721_8121582166812589357_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wieda moi geht d Sonn ganz langsam unter
De Woikn ham se ausgred, ois is guad
Und wieda moi hea i di nem mia atmen
Und merk,wenn i des hea,wia guad des duat
Und wieda moi werd irgendwos auf d Wöit brocht
Wos Fiass hod oda Flügl, jung und frei
Und wenns dann endlich geh kon oda flattert
Dann stutz ma eana d Fedan und sperrns ei
Und wieda moi vertrau i deiner Liebe

 

weiterlesen

Mit eigenen Augen gesehen.

Ich habe es mit eigenen Augen gesehen,der Mensch stammt nicht vom Affen ab.Ich hoffe ,dass das bei den FB Spezialisten nicht unter Pornografie fällt. Wenn man hier in FB Filme einstellen darf, die zeigen wie ein Mädchen gesteinigt wird, könnten sie sowas schon aushalten.
Hans Söllner

20140716-152616-55576882.jpg

Und wieda moi

10492347_780328308678274_3794952193806447100_n

Und wieda moi geht d Sonn ganz langsam unter
Und wieda moi werds langsam um mi Nacht
Und wieda moi hob i probiert dass zfriedn seits
Und wieda a moi hob is hoit ned gschafft
Und wieda moi werd i ganz ruhig schlaffa
Zu koam war i heit bäs und hob ned gfluacht

weiterlesen

« Older posts