Hans Söllner

Die offizielle, neue Heimseite

Bock To Talk – Drogen Teil 1

Hans Söllner über Drogen

Dabei sein beim Dagegen sein – Demonstration gegen Tierversuche –

Ich weiß dass man vieles, was man machen sollte, nicht machen kann

und ich weiß auch, dass man vieles, was man macht, nicht machen sollte,

ich weiß auch, dass man vieles nicht machen will, was man darf und vieles was gemacht werden muss, nicht machen will.

Ich weiß aber auch , dass ich nicht überall dabei sein kann, wo ich dabei sein sollte und dafür ist FB eine gute Blattform, um  euch mit zu teilen, was mir wichtig wäre.

Am 20.12 ist noch einmal eine Demonstration gegen  Tierversuche an MPI in Tübingen aber ich kann nicht dabei sein. So leid es mir tut.

Ich hoffe von ganzen Herzen, dass viele dabei sein können, wollen und dürfen und möchte denen, den 20.12.,  noch einmal ins Gedächtnis rufen und mich gleichzeitig dafür bedanken dass sie das machen ,was ich gerade nicht kann. Dabei sein beim Dagegen sein.
Ich bin trotzdem dagegen.
DEMO SÖLLNER
Um sich auf den Weg zu machen, muss man vor die Türe gehen

Danke

Hans Söllner

 

WEITERE INFOS ZUR DEMO AUF soko-tierschutz.org

Studierte Sozialschmarotzer

Eigentlich könnte ich mein Geld auch als Hellseher verdienen, zumindest wenn es um die deutsche Gesetzgebung geht und um die Urteile von deutschen Schlaubergern und Weltverbesseren, die sich Richter oder Staatsanwälte nennen dürfen.

Der nachstehende Artikel wurde mir zugesandt und ich leg noch das Schreiben von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth drauf, als Schmankerl sozusagen, damit ihr wisst, wen oder was sie keine Folge leisten. HAHAHAHAHA.
Und da regen sich manche Leute über “Schmarotzer” auf, aus Ländern, die vor Seehofers und Merkels Waffen flüchten müssen. Dieses Waffengeld, dieses Blut- und Kriegsgeld wird dann dazu benutzt, um diese Schmarotzer, Richter und Staatsanwälte, die unsere Land am meisten ausbeuten und in den Ruin treiben, bezahlen zu können.

Und das kann ich euch sagen, die bekommen nicht wenig für ihre scheiß Urteile.

Hans Söllner

http://n-land.de/lokales/lok-detail/datum/2014/12/14/fuer-anna-l-wiegt-der-wahnsinn-001-gramm.html#.VI8ZRq-COrW

IMG_0701.JPG

Etwas für die Seele und den Bauch, für die Augen und das Herz

Schönen guten Tag,

ich bin heuer schon etwas eher dran, euch frohe Weihnachten zu wünschen, weil ich eine Bitte damit verbinden möchte und ich möchte diese Bitte nicht zu spät an euch richten. Es wäre schön, wenn der ein oder andere es schafft, dieses Jahr auf den Festtagsbraten zu verzichten, das heißt, eben dieses Jahr nicht bei Tengelmann, Lidl oder Aldi die billigste Weihnachtsgans zu kaufen oder den schönsten Karpfen. Es macht ungeheuer Spaß, Weihnachten ohne das Gefühl zu feiern, dass jemand oder etwas für dieses schönes Fest sterben musste. Wirklich. Probiert es aus. Was gibt es schöneres, als einfach weiter leben zu dürfen. Egal welcher Gattung dieses”Jemand” angehört. Es wäre natürlich der Hammer, wenn ich heuer die überlebenden über unser Hausdach fliegen hören würde (Rentiere können es nämlich gar nicht fliegen) und als Tipp für vegetarische Gerichte empfehle ich euch das Buch MOA FIRE, von meinem Freund Steffen Prase. weiterlesen

Ich lese gerade die Berichte über die Mahnwache und die Empörung der Bürger von Krumbach. Ich finde es fantastisch und ich freue mich über diese Solidarität aber, ich will hier nicht den Eindruck erwecken, dass ich alles weiß und der Gescheiteste bin,  was haben sich die Leute gedacht die da durch die Stadt marschieren? Dass man auf sie hört oder man ihnen Recht gibt?
Dass man ein Einsehen hat und plötzlich Mitgefühl entwickelt weil man die Ungerechtigkeit an dieser Sache erkennt?
Ich helfe gerne wo ich kann und diese Sache ist es bestimmt wert, aber eine Mahnwache ist, ich entschuldige mich für diesen Ausdruck, einfach für den Arsch. Sie lachen euch aus, ich verspreche es euch. Sie sitzen auf ihren fetten Hintern und lachen über euch und der Ehemann von Gloria lacht mit.
“Das Landratsamt bleibt bei seiner Linie.”
Ein Landratsamt hat keine Linie und die Leute die in einem Landratsamt arbeiten inklusive des Landrats, werden von den Leuten bezahlt, die für Gloria auf die Strasse gehen und demonstrieren. Ich schlage einfach vor, ihr besetzt EUER Landratsamt und lasst euch weg tragen und tragt somit diese Ungerechtigkeit in die Welt hinaus.
Geht immer kurz vor Ladenschluß rein, 20 Leute und geht nicht mehr raus. Lasst euch von der Polizei wegtragen und verprügeln, egal, aber macht es. Macht es nüchtern ohne Drogen, ohne Gewalt und ohne Lärm. Macht es wie es sich gehört. FRIEDLICH.
Aber macht es.
Es ist immer gut, sich hinter Gesetzen und Paragraphen verstecken zu können, das war während der Sklaverei so, im dritten Reich und es hat sich bis heute nichts geändert. Wir machen es ja nicht gerne, aber…..
Es gibt kein”ABER “bei Menschenrechtsverletzung und Mord, bei Tierquälerei und Vergewaltigung.
Wer so etwas nicht gerne macht, der macht es nicht und ich scheiß auf diese Gesetze die nur dazu da sind, uns in unserer Freiheit und unserer Solidarität zu beschneiden. Wir sind freie Weltbürger und Gloria und ihr Sohn ist es auch.
Hans Söllner

http://www.soellner-hans.de/blog/steht-auf-fuer-gloria

http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Schreiendes-Unrecht-id32297557.html

STEHT AUF …… Für Gloria

Abschiebedrama: Behörden helfen rücksichtslosem Ehemann

zum Bericht auf daserste.ndr.de

Also das, das geht ja mal gar nicht und obwohl ich weiß, dass nicht alle es so machen wie dieser Ehemann, hoffe ich, dass sich ganz Krumbach zusammen tut, um gegen eine solche Unverschämtheit von Seiten das Ehemanns und auch der Behörden etwas zu unter nehmen.
Ich hab es eh schon dick, dass diese deutschen Touristen sich ihre Sexspielzeuge in Thailand und auf den Philippinen aussuchen können. Dann gaukelt man ihnen Liebe vor und natürlich Reichtum und Anerkennung (was ja da nicht schwer ist im Urlaub) um sie nach Deutschland zu locken und wenn sie dann merken um was es wirklich geht und sie anfangen sich zu wehren, dann schiebt man sie einfach wieder ab. Weil die Gesetzeslage dies verlangt. Meiner Meinung nach gehört dieser Ehemann bestraft und er sollte für diese Frau Unterhalt und für ihr Kind eine anständige Ausbildung bezahlen müssen,damit er nicht aus dem nächsten Urlaub mit eine Kenianerin zurück kommt. Über ein Bayrisches Innenministerium und über Landratsämter, über die dort herrschende Ausländerfeindlichkeit und den Rassismus brauche ich hier wohl nichts mehr schreiben.Wenn all diese Menschen noch einmal kurz überlegen, was in den 30iger und 40iger Jahren alles erlaubt war Menschen an zu tun an Körper,Geist und Seele, dann werden sie auch drauf kommen dass Abschiebeparagraphen ersatzlos gestrichen werden müssen um endlich das in unserem Land zu spüren,wovon sie so groß reden.Menschlichkeit,Freiheit und Demokratie.Mich interessieren die Gründe nicht warum diese Ehe gescheitert ist denn wenn ich so etwas erfahre dann weiß ich dass wir alle gescheitert sind und deshalb bitte ich die Bürger von Krumbach dass sie aufstehen und sich wehren gegen diese Unmenschliche Art mit Menschen um zu gehen.

Hans Söllner

Top Agrar – Ein Schweinequälanlage entsteht !

Noch mehr von dieser abartigen Mastwirtschaft, die unsere Bauern kaputt macht.
Da braucht sich keiner was darauf einbilden und es ist schon fast Zynismus, wenn man den Ferkeln bunte Spielzeuge aufhängt, damit man als Mäster nicht so ein schlechtes Gewissen hat, weil man weiß, dass das was man macht, einfach absolut abartig und anstandslos ist. Immerhin hat man ihnen dafür die Schwänze kupiert und die Hoden raus gerissen. Könnten Schweine lachen, dann könnten sie auch weinen und das würden sie tun.

weiterlesen

Wagenhalle Stuttgart

Kunst kennt keine Öffnungszeiten!

Das ist ja nun wirklich nichts Neues für mich und wenn es auf dieser Welt und ganz besonders in einem Land wie Deutschland etwas gibt, was der Obrigkeit nicht gefällt und ein Dorn im Auge ist, dann doch wohl kreatives, freiheitliches und demokratisches Denken. Ein absolutes Muss für jede Stadt sollte eine solche Einrichtung sein. Ganz besonders wichtig aber für die Rudolf Steiner Stadt Stuttgart ist es, dafür zu sorgen, dass Künstlerinnen und Künstler ihre Kreativität frei ausleben und leben können, ohne dass irgend jemand bestimmt, was Kunst ist und wann sie statt zu finden hat. Schon alleine deshalb weil es ihrem Ansehen und ihrer Glaubwürdigkeit schadet, nach all dem was in den letzten Jahren in dieser Stadt passiert ist und was sich die Obrigkeit und die Justiz, allen voran ihre Innenminister im Bezug auf Freiheit und Gerechtigkeit geleistet haben. Wen Kunst stört , den stört auch Freiheit, wen Freiheit stört, den stört auch Hautfarbe und Herkunft, wen Hautfarbe und Herkunft stört, den stört das Leben an sich. Sollten wir nicht eher dafür sorgen, dass Menschen egal welcher Herkunft und welche Interessen sie auch immer haben, ihren Gedanken und ihrer Liebe freien Lauf lassen können, damit sie in Frieden und ausgeglichen mit uns und unseren Mitbürgern leben können?
Beschämend finde ich, dass man hier versucht etwas zu regeln, was man nicht regeln kann. Wie immer und überall auf der Welt. Wir sind keine Masthühner oder Mastschweine die man 4 mal am Tag füttert und denen man in 24 Stunden zweimal Tag und zweimal Nacht vorgaukelt, damit sie schneller ihr Schlacht Gewicht erreichen oder noch mehr Eier legen. Wir sind Menschen und zu unserer artgerechten Haltung gehört es, dass wir uns frei entfalten können. Diese Entfaltung findet nicht zwischen 12.00 und 15.00 Uhr statt und auch nicht vor 21.00 Uhr, sondern genau dann, wenn sie da ist. Keine Minute eher oder später. Denn was nutzt es dir wenn du Flügel hast, diese aber nicht benutzen darfst.
Ich appelliere hier heute an die Verwaltung der Stadt Stuttgart und vor allem an die Bevölkerung dieser schönen Stadt, sich dafür einzusetzen, dass Kunst das bleibt, was sie ist. Der nicht regelbare Zustand von Geist, Körper und Seele, der uns zu dem macht was wir sind.
Menschen.

Hans Söllner

 

INFOS:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=738449429583965&id=519317024830541

https://www.facebook.com/profile.php?id=100006113447116&refid=52

https://m.youtube.com/watch?v=5NacAwGhbQ8

Heute wieder mal ein Buchtipp

Landgrabbing!

Da wird einem richtig schlecht ,wenn man erfährt, was Regierungen alles machen mit Land, das ihnen gar nicht gehört. Ganz abgesehen davon, was dann mit den Menschen passiert, die in und auf diesen Ländern leben und lebten. Man macht die Verteidiger ihrer Heimat einfach zu Terroristen und Kriminellen und damit ist jede Maßnahme gegen sie gerechtfertigt, bis zur Ausrottung eines ganzen Volkes.

Ich verschenke dieses Buch weiter an den, der es haben will.

Hans Söllner

IMG_0683-0.JPG weiterlesen

Bock To Talk – 20.11.2014

Hans Söllner ist in letzter Zeit für seine Haltung zur industrialisierten Landwirtschaft kritisiert worden. Zum Beispiel in der Fachzeitschrift TOP AGRAR unter der Überschrift “HANS SÖLLNER SCH….. AUF DIE BAUERN”. Hierzu Hans Söllner in seinem aktuellen BOCK TO TALK vom 20 .11 .2014:

« Older posts