Ich lese gerade die Berichte über die Mahnwache und die Empörung der Bürger von Krumbach. Ich finde es fantastisch und ich freue mich über diese Solidarität aber, ich will hier nicht den Eindruck erwecken, dass ich alles weiß und der Gescheiteste bin,  was haben sich die Leute gedacht die da durch die Stadt marschieren? Dass man auf sie hört oder man ihnen Recht gibt?
Dass man ein Einsehen hat und plötzlich Mitgefühl entwickelt weil man die Ungerechtigkeit an dieser Sache erkennt?
Ich helfe gerne wo ich kann und diese Sache ist es bestimmt wert, aber eine Mahnwache ist, ich entschuldige mich für diesen Ausdruck, einfach für den Arsch. Sie lachen euch aus, ich verspreche es euch. Sie sitzen auf ihren fetten Hintern und lachen über euch und der Ehemann von Gloria lacht mit.
„Das Landratsamt bleibt bei seiner Linie.“
Ein Landratsamt hat keine Linie und die Leute die in einem Landratsamt arbeiten inklusive des Landrats, werden von den Leuten bezahlt, die für Gloria auf die Strasse gehen und demonstrieren. Ich schlage einfach vor, ihr besetzt EUER Landratsamt und lasst euch weg tragen und tragt somit diese Ungerechtigkeit in die Welt hinaus.
Geht immer kurz vor Ladenschluß rein, 20 Leute und geht nicht mehr raus. Lasst euch von der Polizei wegtragen und verprügeln, egal, aber macht es. Macht es nüchtern ohne Drogen, ohne Gewalt und ohne Lärm. Macht es wie es sich gehört. FRIEDLICH.
Aber macht es.
Es ist immer gut, sich hinter Gesetzen und Paragraphen verstecken zu können, das war während der Sklaverei so, im dritten Reich und es hat sich bis heute nichts geändert. Wir machen es ja nicht gerne, aber…..
Es gibt kein“ABER „bei Menschenrechtsverletzung und Mord, bei Tierquälerei und Vergewaltigung.
Wer so etwas nicht gerne macht, der macht es nicht und ich scheiß auf diese Gesetze die nur dazu da sind, uns in unserer Freiheit und unserer Solidarität zu beschneiden. Wir sind freie Weltbürger und Gloria und ihr Sohn ist es auch.
Hans Söllner

http://www.soellner-hans.de/blog/steht-auf-fuer-gloria

http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Schreiendes-Unrecht-id32297557.html