Die während der Fussball-WM in Südafrika laufende bundesweite Aktion kickHIV! von der jungen Hilfsorganisation Go Ahead! läuft weiter. Das Projekt, welches Fussball und Aidsaufklärung in Afrika verbindet, sammelt Spenden ua mit einer grossartigen SMS-Aktion: Man schickt eine SMS mit dem Text “KICK” an die Nummer 81190. Diese Spenden-SMS kostet 3 €  (und ggfs. zzgl. der Kosten für eine normale SMS). Alle beteiligten Partner verzichten auf einen Gewinn. Entstehende Anbieterkosten werden aus eigenen Mitteln der Aktion ausgeglichen. Somit gilt: Die 3 Euro fließen komplett an das kickHIV! Projekt in Südafrika.

Mehr Infos zu zu KICK HIV! und GO AHEAD! hier:

www.kickhiv.de

www.goahead-organisation.de

Die bundesweiten Aktionstage kickHIV! von der jungen Hilfsorganisation Go Ahead!

1. Was ist kickHIV!?
Die kickHIV!-Aktionstage (28.-30. Mai 2010) vereinen all diejenigen, die in der Fußball-
Weltmeisterschaft in Südafrika nicht nur ein pompöses Sportspektakel sehen, sondern auch
eine Chance für die gesamte Bevölkerung am Kap. Mit den kickHIV!-Aktionstagen will die
junge Hilfsorganisation Go Ahead! kurz vor Beginn der WM in Südafrika auf die AIDSProblematik
im südlichen Afrika aufmerksam machen und Spenden für ein Projekt sammeln,
das Fußball und AIDS-Aufklärung verbindet. Zu diesem Zweck werden von jungen Menschen
bundesweit vielfältige Aktionen organisiert. Diesem Startschuss werden weitere Aktionen
während der WM folgen.

2. Wer ist Go Ahead! ?
Go Ahead! ist eine deutschlandweit tätige Hilfsorganisation, die 2007 von jungen Menschen
gegründet wurde und seitdem von Studenten geführt wird. Unser Ziel ist es, einerseits
Bildungsprojekte für AIDS-Waisen in Südafrika zu finanzieren und andererseits hier in
Deutschland auf die Probleme des südlichen Afrikas aufmerksam zu machen. Wir zählen
momentan über 420 Mitglieder, davon sind etwa 100 für den Verein aktiv. Im Jahr 2009
konnten wir Spenden über 130.000 € sammeln und diese ohne Abzug von Verwaltungskosten
an unsere Partnerprojekte weitergeben.

3. Wer unterstützt kickHIV!?
Die Kampagne wird finanziell von Continental und New Yorker unterstützt. Als prominente
Fürsprecher konnten die Nationalspieler Philipp Lahm und Mesut Özil, die Schauspieler Cosma
Shiva Haben und Steffen Groth, der Sängerin Cassandra Stehen, der Afrika-korrespondent
Bartholomäus Grill und die Jusos-Vorsitzende Franziska Drohsel gewonnen werden.

4. Wohin fließen die gesammelten Spenden?
Die gesammelten Spendengelder fließen in ein Projekt von Go Ahead!s langjähriger
Partnerorganisation “Heartbeat” in Südafrika. Das Projekt verbindet Fußballtraining und AIDSAufklärung
für Jugendliche. Heartbeat wurde mehrfach für sein nachhaltiges Engagement
ausgezeichnet, erreicht momentan fast 50.000 Waisenkinder in Südafrika und arbeitet mit
verschiedenen internationalen Partnern zusammen.

5. Wie funktioniert kickHIV!?
Die kickHIV!-Aktionstage werden von jungen Erwachsenen geleitet und koordiniert – die
einzelnen Aktionen werden selbständig lokal geplant und durchgeführt. Das Team von Go
Ahead! bietet mit den kickHIV!-Kampagnenmaterialien das Dach der Aktionstage. kickHIV! wird
von einer umfangreichen Cross-Media-Kampagne (Kampagnenwebsite, YouTube-Videos,
Presseveröffentlichungen und TV-Auftritte) begleitet.

6. Kontakt
Johannes Hillje
E-Mail: johannes@kickhiv.de
Web: www.kickhiv.de

 

Spende für das kickHIV!-Projekt in Südafrika – 100% kommen an!

Wir bieten verschiedenen Möglichkeiten an, wie Du das innovative AIDS-Aufklärung unterstützen kannst. Jede Spende leiten wir zu 100% an unser Partnerprojekt in Südafrika weiter, es werden keine Verwaltungskosten einbehalten! Wie das geht, erklären wir hier.

1. Bankeinzug, Kreditkarte oder PayPal

Spenden Sie online und steuern Sie gezielt wie ihr Geld in unserem Projekt eingesetzt wird. Der Geldbetrag wird bequem von ihrem Konto oder ihrer Kreditkarte abgebucht. Sie haben auch die Möglichkeit über PayPal zu spenden.
www.kickhiv.de

2. Überweisung
Konto: 2333 8629
BLZ: 694 900 00
Volksbank-Villingen
Empfänger: Go Ahead! e.V

3. Per SMS 3 Euro spenden

Schicke eine SMS mit dem Text “KICK” an die Nummer 81190. Die Charity-SMS kostet dich 3 € ggfs. zzgl. der Kosten für eine normale SMS. Alle beteiligten Partner verzichten hier auf einen Gewinn. Entstehende Anbieterkosten gleichen wir aus eigenen Mitteln aus. Somit gilt: Deine 3 Euro fließen komplett an das kickHIV! Projekt in Südafrika.

4. Unterstütze uns langfristig: Werde Go Ahead! Mitglied ab 1 Euro/Monat

Durch die Mitgliedschaft bei Go Ahead! e.V. zeigst du dich solidarisch mit unseren Zielen und trägst dazu bei, dass wir auch weiterhin in Deutschland und Südafrika aktiv werden können. Du erhälst natürlich regelmäßige Berichte von uns. Eine Mitgliedschaft ist schon ab 1 Euro pro Monat möglich. Hier gehts zum Mitgliedsantrag.
www.kickhiv.de