Die offizielle Heimseite

Kategorie: Blog (Seite 2 von 31)

Musteranzeige gegen Landwirtschaftsminister Schmidt wegen der eigenmächtigen Glyphosat-Entscheidung

Weil es in den letzten Tagen etliche Anfragen gab, wie man es Hans Söllner nachmachen könne mit seiner Anzeige gegen Landwirtschaftsminister Schmidt, hier der allgemein formulierte, um persönliche Angaben bereinigte Mustertext einer möglichen Anzeige. Ihr könnt diese bei eurer zuständigen Staatsanwaltschaft oder aber auch der seines Wohn- und Wahlbezirkes Nürnberg-Fürth einreichen

Schmidt-Anzeige-Für-alle

Zu diesem Thema aus der Süddeutschen Zeitung:

Mitten in Europa, in Deutschland, im niedersächsischen Artland, wehrt sich eine Gemeinde gegen das umstrittene Pestizid-Votum des Landwirtschaftsministers. Ihr Antrieb? „Der gesunde Menschenverstand“. Gallisches Dorf

„Es gibt keine Helden mehr“

Das Wochenende ist vorbei und alle, die an diesem Wochenende beteiligt waren, sind ab morgen wieder reale Namen im System.

Ich kann nichts heldenhaftes Erkennen im Verteidigen von Menschenrechtverletzern und Kriegstreiben, von Waffenexporteuren und Menschenhändlern, von Rassisten und ganz „banal“ , geistig Minderbemittelten Staatsmännern und Frauen, die sich auf unsere Kosten ein schönes Wochenende machen, die Welt zu Grunde richten und so tun, als bekämen sie nichts mit vom Hunger und der Armut dieser Welt.

Ich kann auch nichts heldenhaftes erkennen, an den Vermummten, die randalierend und hasserfüllt, gewalttätig und Pöbelhaft durch die Strassen einer Stadt ziehen und alles zerstören was sie so hassen und nicht besitzen .Brandschatzend und plündernd.

Weiterlesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HANS SÖLLNER Bock to Talk – März 2017

„Was ist Gott?“

Am 5. Januar 2017 in der Süddeutschen Zeitung – Von Seehofer bis Hans Söllner:

„Als Gott uns im Paradies die Früchte vom Baum der Erkenntnis verweigerte, verweigerte er uns damit auch die Erkenntnis, sich in seine göttliche Richtung zu entwickeln. Das Wort Gott ist für uns heute „Gott sei Dank“ ein universeller Erlaubnisschein, all die Verbrechen zu begehen, die wir begehen. Egal ob es um Krieg, Umwelt, Medizin, Sexualität, Erziehung oder Ernährung geht. In „Gottes Namen“ erlauben wir uns heute, „Teufel“ zu sein. Ja, das sind wir. Teufel. Wir durften schon damals nicht die Erkenntnis haben, es zu ändern.“
Hans Söllner, Liedermacher

Weiterlesen

21. Dezember

Zum ersten mal zu sehen / hören. Eine Eine Welturaufführung sozusagen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Hans Söllner

mit ein wenig Hilfe von schönereWelt!High ↑